Zusammenfassung
Design
84 %
Portabilität
82 %
Antrieb
71 %
Fahrtwerk
84 %
Bremsen
83 %
Akku
84 %
Gesamt
80 %
City Blitz CB064SZ Moove auf orangenem Hintergrund

Der City Blitz CB064SZ Moove gehört zu den beliebtesten E-Scooter der Einsteigerklasse. Mit einem Preis von weniger als 350 Euro macht der Hersteller klar, dass es sich hierbei um ein Einsteigermodell handelt. Dabei bedeutet der günstige Preis jedoch nicht, dass das Modell schlecht abschneidet. Für unseren Test habe ich das Modell von einem Bekannten ausgeliehen und muss dabei sagen, dass ich positiv überrascht bin.

Bisher war City Blitz für mich ein eher unbekannter Hersteller, doch inzwischen bietet das Unternehmen mehrere Modelle mit einer Straßenzulassung an. Wo ich beim City Blitz Moove die Stärken und Schwächen sehe, zeige ich dir in meinen City Blitz CB064 Moove Test.

Der erste Eindruck zum City Blitz CB064SZ Moove

Um ehrlich zu sein, handelt es sich bei unserem Testmodell um keinen neuwertigen E-Scooter. Vielmehr hat das Gerät bereits einige hundert Kilometer zurückgelegt. Allerdings war ich trotz der Laufleistung positiv von der Qualität überrascht. Bei Amazon wird der City Blitz Moove für unschlagbare 312,92 Euro angeboten und ist somit einer der günstigen E-Scooter am Markt.

Unser Testmodell hat schon einige Kratzer und Schrammen, doch der Auftritt ist durchaus solide. Das Licht ist schön in den Lenker integriert und wirkt somit hochwertiger als bei anderen Modellen. Auf den ersten Blick war ich sehr vom Kennzeichen überrascht, denn dieses befindet sich nicht am Ende des Schutzblechs, sondern an einer separaten Halterung neben dem Rad. Besonders auffällig ist jedoch die mattschwarze Lackierung, die dem City Blitz E-Scooter einen hochwertigen Auftritt verschafft.

Da es sich um ein Gebrauchtgerät handelt, konnten wir kein Unboxing machen. Allerdings ist bei einem E-Scooter dieser Preisklasse nicht sonderlich viel zu erwarten. Im Technikladen unseres Vertrauens gibt es den City Blitz CB064 ebenfalls. Das Modell kommt in einem handelsüblichen Karton. Zusätzlich gibt es eine Anleitung, Zulassung und das Ladekabel. Ersatzreifen wie beim Xiaomi Mi Scooter 1S sind leider Fehlanzeige.

Die technischen Daten des City Blitz Moove im Überblick

Produktübersicht City Blitz CB064SZ Moove
City Blitz CB064SZ Moove
Akkukapazität7.5 mAh
Geschwindigkeit20 km/h
Gewicht12.65 kg
Leistung250 Watt
Reichweite30 km
BereifungLuft
BremseScheibenbremse & Elektrobremse
DisplayJa
SchaltungDaumengas
WasserdichtigkeitJa
Listenpreis394,99 €

Insbesondere beim Blick auf den Preis kann der City Blitz CB064 überzeugen. Für weniger als 400 Euro liefert das Modell eine vergleichsweise gute Qualität. Allerdings merkt man den geringen Preis beim Antrieb, denn hier kommt lediglich ein 250 W starker Motor zum Einsatz. In Sachen Höchstgeschwindigkeit stehen auch beim City Blitz Moove 20 km/h auf dem Papier.

Bei der Bereifung setzt City Blitz auf 8,5 Zoll große Luftreifen an der Vorder- und Hinterachse. Insbesondere für einen E-Scooter dieser Preisklasse ist das eine gute Entscheidung, denn die Luftreifen können einen Großteil der Stöße aufnehmen und somit den Fahrkomfort steigern. Ebenfalls spannend ist der verbaute Akku, den man deutlich am Trittbrett erkennen kann. Mit 7,5 Ah hat der Akku eine gute Kapazität für die Preisklasse und der Hersteller verspricht eine Reichweite von 20 bis 30 km. Diese Angabe ist fair, denn nur wirklich leichte Fahrer, die bei perfekten Umweltbedingungen fahren, dürften die 30 km erreichen. Fahrer mit einem Gewicht von 120 km, immerhin ist dies das maximale Fahrergewicht laut Hersteller, dürften jedoch auch Probleme haben, die 20 km zu erreichen.

Beim Rahmen sieht man, dass es sich um ein günstiges Gerät handelt. Der gesamte Rahmen besteht aus Aluminium und macht auf den ersten Blick einen hochwertigen Eindruck. Doch bei näherer Betrachtung erkennt man dicke und unsaubere Schweißnähte. Auch bei Fahrrädern ist dies ein Erkennungsmerkmal günstigerer Modelle. In Sachen Gewicht brignt der City Blitz CB064SZ Moove nur 12,65 kg auf die Waage und eignet sich somit perfekt für die Stadt. Außerdem ist hervorzuheben, dass der City Blitz Moove nach IPX4 zertifiziert ist. Das bedeutet, dass der E-Scooter laut Hersteller gegen Spritzwasser geschützt ist.

Verarbeitung und Design beim City Blitz Moove

Ich muss ehrlich zugeben, dass ich ein Fan von Mattlackierungen bin. Dementsprechend hat mich auch der E-Scooter von City Blitz sofort begeistert. Neben der matten Lackierung setzt City Blitz auch auf ein kantiges Design. So ist die Lenkersäule komplett quadratisch und hebt sich von Konkurrenzmodellen ab. Besonders auffällig ist zudem, das der Hersteller die kompletten Kabel im Inneren des Rahmens führt.

Somit fällt das Design sehr clean und modern aus. Etwas skeptisch bin ich bei der Verarbeitungsqualität im Allgemeinen. Die Schweißnähte sind deutlich zu erkennen und sehr dick. Aus meiner Sicht sind die Schweißnähte nicht sonderlich hochwertig und die wohl größte Schwachstelle des kompletten Modells. Die angegebene Maximalbelastung von 120 kg dürfte langfristig keinen Spaß machen. Hier empfehle ich eher die Wahl eines hochwertigeren Modells.

Positiver ist dahingegen der Umstand, dass City Blitz beim Moove 8,5 Zoll große Luftreifen verbaut. Der 250 W starke Motor befindet sich im Vorderrad und wirkt dort eher unauffällig. Die schwarze Abdeckung passt perfekt zum restlichen Design des City Blitz CB064SZ Moove.

Etwas störend finde ich die Integration des Akkus. Dieser befindet sich unter dem Trittbrett, setzt sich jedoch deutlich ab. Ein schmalerer Akku oder alternativ eine Variante mit einem größeren Akku wäre aus meiner Sicht die optisch besser Wahl gewesen. Allerdings ist der CB064SZ Moove spritzwassergeschützt und verfügt über die IPX4 Zertifizierung. Einen Staubschutz gibt es dementsprechend nicht und auch das „X“ im Namen deutet an, dass der Hersteller hier keine Tests hinsichtlich des Spritzwasserschutzes unternommen hat.

Design
84 %

Gute Portabilität dank geringem Gewichts

Der City Blitz E-Scooter ist durchaus ein portabler Begleiter im Alltag. Das liegt vor allen Dingen am geringen Gewicht von nur 12,65 kg. Zeitgleich verfügt das Modell allerdings über einen ausreichend großen Akku mit einer Normreichweite von 20 bis 30 km. Zwar gibt es in der Preisklasse mit dem iconBIT IK-1971k Delta Pro zwar leichtere Alternativen, dafür fällt die Reichweite wiederum geringer aus.

City Blitz CB064 Klappmechanismus
Guter Klappmechanismus beim City Blitz Moove

Was mir tatsächlich ganz gut gefällt, ist der Klappmechanismus. Dieser funktioniert einfach und zuverlässig und ermöglicht einen schnellen Transport im Alltag. Etwas komisch ist dahingegen der Tragekomfort. Da die Lenksäule quadratisch ist, lässt sich der E-Scooter auf längeren Strecken nicht sonderlich gut tragen. Hier empfehle ich den Kauf einer zusätzlichen E-Scooter-Tragetasche.

Wer tatsächlich auf der Suche nach einem E-Scooter für die Stadt ist und auf ein leichtes Gerät mit akzeptabler Reichweite setzen möchte, der findet im City Blitz CB064SZ einen interessanten und zugleich günstigen Begleiter für den Alltag.

Portabilität
82 %

City Blitz CB064SZ Moove Test – ein Antrieb für leichte Fahrer

Auf dem Papier leistet der Elektromotor des City Blitz CB064SZ lediglich 250 W. Immerhin kommt diese geringe Nennleistung in Verbindung mit einem 36V Bordnetz. Allerdings muss ich ehrlich zugeben, dass der Antrieb für mich ein K.O.-Kriterium ist. Das Anfahren macht einfach keinen Spaß und auch die sonstigen Fahrleistungen sind eher durchwachsen.

Für meine Freundin, die sich gerne zum Testen zur Verfügung stellt, war der Antrieb ausreichend. Zwar mag sie den wesentlich leistungsfähigeren Antrieb des SoFlow SO2 oder ePF1 deutlich mehr, doch aufgrund des sehr günstigen Preises ist der Motor aus ihrer Sicht ein akzeptabler Kompromiss.

Natürlich habe ich, um den Antrieb mit dem anderer Modelle zu vergleichen, unsere normalen Anstiege getestet. Auf meinen normalen Hügel musste der E-Scooter von City Blitz bereits zeigen, dass er eher ein Modell für flache Straßen ist. Am Ende des Anstiegs – ich würde es nicht mal als Hügel bezeichnen – hatte der CB064SZ noch rund 13 km/h auf dem Tacho. An meinem Hügel ist der E-Scooter komplett ausgestiegen. Um nicht komplett zu überhitzen, hat sich der Motor sogar abgeschaltet – bei einem Fahrergewicht von etwas mehr als 80 kg. Wie das bei einem Fahrer mit mehr als 100 kg aussieht, kann ich leider nicht sagen. Allerdings sollte hier die Wahl eher auf einen leistungsfähigen und hochwertigen E-Scooter fallen.

Für meine Freundin waren die Fahrleistungen ausreichend. An dem kleinen Anstieg kam es zu keiner Geschwindigkeitsreduktion. Am Hügel standen gegen Ende noch 15 km/h auf dem Tacho. Dementsprechend dürften leichte Fahrer mit weniger als 60 kg im Alltag keine Probleme mit dem Modell haben.

Antrieb
71 %

Kein Fahrwerk beim City Blitz Moove

Der City Blitz E-Scooter verfügt über kein eigenes Fahrwerk. Allerdings spielt der Federungskomfort für Käufer im Alltag eine wichtige Rolle. Wer möchte schon viel Geld in einen E-Scooter investieren und anschließend einen geringen Fahrkomfort haben?

Im Grunde ist der Fahrkomfort beim City Blitz CB064SZ gut. Das liegt insbesondere an den Luftreifen. Diese nehmen im Alltag einen Großteil der störenden Stöße weg. Allerdings reichen die Räder nicht, um Fahrten auf unebenen Stecken wirklich bequem zu gestalten. Außerdem hat uns der Eigentümer des Modells erklärt, dass es in der Vergangenheit mehrfach platte Reifen gab. Der Reifenwechsel soll etwas anstrengend sein, die Ersatzteile gibt es dahingegen zur Genüge.

Das die Reifen schnell einen Platten bekommen, dürfte insbesondere an der dünnen Gummierung liegen. Auch ein besseres Profil könnte Abhilfe schaffen. Letztes ist uns bei schlechten Witterungsbedingungen besonders aufgefallen, denn schnelle Fahrmanöver oder Kurven mit voller Geschwindigkeit sind keine wirklich gute Idee.

In der Braunschweiger Innenstadt haben wir auch eine der Pflasterstraßen mit dem City Blitz E-Scooter durchquert. Meiner Meinung nach sollte man diese Strecken umfahren. Ich hatte kein sicheres Fahrgefühl und musste in die Hocke gehen, um die weiteren Stöße anzufedern. Hier liefern andere Modelle wie der Streetbooster One oder der ePF1 deutlich bessere Ergebnisse.

Betrachtet man den Preis im Verhältnis zum Fahrkomfort, dann liefert der City Blitz CB064SZ Moove natürlich ein sehr gutes Ergebnis. In der Preisklasse der Einstiegsmodelle ist das auf jeden Fall die bisher beste Fahrleistung.

Fahrwerk
84 %

Bremsen können beim CB064 überzeugen

Beim City Blitz CB064SZ Moove kommen zwei unterschiedliche Bremsen zum Einsatz. Am Vorderrad dient der E-Motor zeitgleich als elektronische Bremse. Am Hinterrad befindet sich eine Scheibenbremse, die vergleichsweise günstig und dünn wirkt.

Die elektrische Bremse fungiert dabei auch als Rekuperationsbremse und speist einen Teil der Bremsenergie in den Akku ein. Auf diese Weise sorgt der Hersteller im Alltag für höhere Reichweiten. Überraschenderweise sorgt die Vorderradbremse für eine gute Verzögerung. Andere Modelle wie der EG40610 von TREKSTOR greifen nicht ganz so souverän zu. Allerdings sinkt die Bremsleistung bei sinkender Geschwindigkeit stark ab. Fahrer, die etwas Erfahrung mit elektronischen Bremsen haben, können diese perfekt benutzen, um durch den städtischen Verkehr zu fließen.

Die Hinterradbremse packt nicht so souverän zu, wie bei hochpreisigen Modellen. Das ist aufgrund des geringen Preises auch nachvollziehbar. Nichtsdestotrotz ist die Verzögerung insgesamt ok und im Alltag hatten wir keine Probleme mit den Bremsleistungen.

Bremsen
83 %

Der City Blitz CB064SZ im Test – faire Angabe beim Akku

Laut den Herstellerangaben schwankt die Reichweite beim Moove zwischen 20 und 30 km. Dabei verbaut der Hersteller einen 7,5 Ah großen Akku, der durch die Bremsenergierückgewinnung eine wirklich gute Reichweite verspricht. Dabei soll diese Reichweite laut Hersteller vom Fahrergewicht sowie den Umweltbedingungen abhängen. Wir finden diese Angabe fair und wünschen uns, dass auch andere Hersteller diesen Weg beschreiten.

Ich persönlich bin 16,8 km weit mit einer Ladung gekommen. Allerdings ist das Gerät bereits einige Monate alt und fast tagtäglich im Einsatz. Die 20 km bei einem neuen Gerät kann ich mir im durchschnittlichen Fahrprofil durchaus vorstellen. Meine Freundin konnte sogar 23 km weit fahren und liegt somit genau im Bereich der Herstellerangabe. Mit etwas mehr Druck auf dem Reifen sollte sich die Reichweite sogar noch etwas steigern lassen. Die Akkuanzeige auf dem Display ist recht gut und klar. Auch die Abstufung passt zu der angegebenen Restreichweite.

Akku
84 %

Mein Fazit zum City Blitz Moove

Ich bin der Meinung, dass der City Blitz CB064SZ Moove ein guter E-Scooter für seinen doch sehr geringen Preis ist. Natürlich müssen Käufer hier einige Kompromisse in Sachen Verarbeitungsqualität und Motorleistung in Kauf nehmen. Doch auch die Kundenmeinungen auf Amazon spiegeln die insgesamt gute Leistung wider.

Allerdings zeigt sich hier auch, dass der günstig verarbeitete Aluminiumrahmen einige Nachteile aufweist. So sind die Nähte bei einigen Käufern bereits gerissen und der E-Scooter ist ein wirtschaftlicher Totalschaden. Fraglich ist hierbei allerdings, ob der City Blitz E-Scooter normal bewegt wurde oder regelmäßig Sprünge von Bordsteinkanten aushalten musste. Natürlich gibt es für diese Fälle die Herstellergarantie – insofern die Schäden ohne außergewöhnliche Belastung entstanden sind.

Besonders gut gefällt mir persönlich das Design des City Blitz Moove sowie der günstige Preis. Wer etwas mehr Geld in einen E-Scooter investieren möchte, der auch langfristig Spaß bereitet, sollte einen Blick auf den EG40610 oder den ePF1 werfen.

Für unsere Leser haben wir außerdem eine Sektion mit E-Scooter Gutscheinen ins Leben gerufen. Hier findest du viele gute E-Scooter zu fairen Preisen.

Testergebnis
80%
April 2022

Seb ist „der Techniker“ unter den Scooterianern. Als Berliner weiß er auf alle Fragen zum Thema E-Scooter eine Antwort, die mit „Ick gloob…“ anfängt. Neben der E-Mobilität ist Seb begeisterter Radfahrer.