Junge Mutter f√§hrt mit ihrem Sohn auf einem E-Scooter √ľber einen Zebrastreifen

1. Wann besitzt ein E-Scooter eine Straßenzulassung?

E-Scooter mit Stra√üenzulassung und Versicherungsplakette d√ľrfen seit Sommer 2019 auch in Deutschland endlich legal gefahren werden.

Seit dem 15.6.2019 sind mit einer allgemeinen Betriebserlaubnis (ABE) ausgestattete E-Scooter f√ľr die Zulassung nach StVZO qualifizierbar. Hierf√ľr m√ľssen Scooter bestimmte Voraussetzungen erf√ľllen:

Anforderungen f√ľr eine Allgemeine Betriebserlaubnis

  • Sie verf√ľgen √ľber eine Lenk- und Haltestange, Bremsen und eine abgenommene Beleuchtungsanlage
  • Maximal 20 km/h Geschwindigkeit
  • Maximal 500 Watt Nennleistung
  • Sie haben eine allgemeine Betriebserlaubnis (ABE) erhalten

Sind diese Voraussetzungen erf√ľllt, darf jeder, der das 14. Lebensjahr vollendet hat, E-Scooter auch ohne F√ľhrerschein fahren. Eine Helmpflicht, wie bei Motorrollern und E-Rollern, besteht hierbei nicht.

Lohnt es sich, einen E-Scooter mit Straßenzulassung zu kaufen?

Wir empfehlen ausdr√ľcklich, sich bei der Kaufentscheidung f√ľr den Privatgebrauch auf E-Scooter mit Zulassung zuzulegen. Beliebte Modelle wie beispielsweise der Xiaomi Mi Pro d√ľrfen n√§mlich nicht auf √∂ffentlichen Stra√üen gefahren werden. Tut man dies dennoch, gilt das als Versto√ü gegen die StVZO. Dies zieht in der Regel eine Geldbu√üe in H√∂he von aktuell 70‚ā¨ mit sich. Auch das Fahren eines zugelassenen E-Scooters OHNE entsprechende Versicherungsplakette f√ľhrt zu einer Geldbu√üe in H√∂he von 40‚ā¨. Mehr Informationen zu m√∂glichen Strafen findest du hier.

Da jeden Monat neue E-Scooter mit Straßenzulassung hinzukommen, haben wir auf dieser Seite die wichtigsten, in Deutschland zugelassenen Fahrzeuge zusammengefasst. All diese Fahrzeuge entsprechen der Elektrokleinstfahrzeuge Verordnung:

2. E-Scooter mit Straßenzulassung der Einstiegsklasse im Test

Die Modelle der Einsteigsklasse √ľberzeugen mit einem g√ľnstigen Preis.

Allerdings musst Du in Sachen Verarbeitung, Antrieb oder maximale Reichweite einige Abstriche machen.

Unseren Testsieger, den iconBIT IK-1969K City, können wir guten Gewissens empfehlen.


3. E-Scooter mit Straßenzulassung der Mittelklasse im Test

Bei den Modellen der Mittelklasse handelt es sich um hochwertige E-Scooter, die mit besseren Antrieben, einer höheren Reichweite und integrierten Displays aufwarten.

Unserer Meinung nach sind die Mittelklassemodelle die hervorragenden Begleiter f√ľr den Alltag. Insbesondere der SoFlow SO2 und der ePowerFun ePF1 konnten uns im Test √ľberzeugen.


4. E-Scooter mit Straßenzulassung der Premiumklasse im Test

Die Modelle der Premiumklasse sind die wohl teuersten Vertreter am Markt.

Allerdings können die Modelle den hohen Preis auch rechtfertigen. Eine hervorragende Verarbeitung, eine hohe Reichweite, gute Antriebe und zusätzliche Apps gehören zumeist zu den Ausstattungsdetails.

Unserer Ansicht nach ist hier der Segway Ninebot Max G30D der unangefochtene Testsieger. Doch auch die Modelle aus dem Hause SXT und Egret wissen zu √ľberzeugen.


5. E-Scooter mit Stra√üenzulassung ‚Äď darauf haben wir geachtet

Die hier aufgef√ľhrte Tabelle enth√§lt alle wichtigsten E-Scooter, die der StVZO entsprechen. Die Scooter, die wir selbst bereits getestet haben, haben wir mit dem entsprechenden Scootervergleich Siegel-Versehen. Ausf√ľhrliche Testberichte, sowie unsere pers√∂nlichen Favoriten, findest du hier:

E-Scooter Tests

Wenn du auf der Suche nach E-Scooter-Zuberh√∂r wie Helmen oder Schl√∂ssern bist, wirst du hier f√ľndig: E-Scooter Helm | E-Scooter-Schl√∂sser

Bei unserem E-Scooter-Vergleich haben wir uns deutlich mehr Kriterien angeguckt, als jene, die in der Tabelle aufgef√ľhrt sind. In dieser Tabelle haben wir, um sie nicht zu sehr vollzustopfen, nur den Preis, die Nennleistung, die maximale Reichweite, das Gewicht, die Verstellbarkeit des Lenkers sowie Ladezeit aufgef√ľhrt. Diese Angaben d√ľrften f√ľr die meisten mit am wichtigsten sein.

F√ľr unser Testsiegel-Rating haben wir au√üerdem Aspekte wie die maximale Tragkraft, Art und Qualit√§t der Sto√üd√§mpfer, die Akkuleisteung, Art und Qualit√§t der verwendeten Bremssysteme, die Reifenart und -Gr√∂√üe, das K√∂rpermaterial, die Verarbeitung, die Haltbarkeit, die maximal erklimmbare Steigung, das allgemeine Fahrverhalten, den Bremsweg und die Beschleunigung miteinbezogen.

Im Laufe der Zeit werden wir die Tabelle immer wieder mit neuen beliebten Modellen updaten. Sollte dir einmal ein Modell fehlen, kontaktiere uns gerne per Mail an info [at] scootervergleich.net.


6. E-Scooter mit Straßenzulassung: Welche Versicherung brauche ich?

Die wichtigsten Eckpunkte zu E-Scooter-Versicherungen vorweg:

  • Eine E-Scooter-Versicherung ist gesetzlich vorgeschrieben.
  • Erst Modelle mit einer H√∂chstgeschwindigkeit von √ľber 6 Kilometern pro Stunde ben√∂tigen eine E-Scooter-Versicherung.
  • Der Versicherungsschutz gilt nur, wenn er durch einen Kennzeichenaufkleber am Roller nachgewiesen werden kann.
  • Die zus√§tzliche Absicherung mit Hilfe einer Teilkasko-Versicherung kann sinnvoll sein, um sich als Besitzer eines E-Scooters mit Stra√üenzulassung zus√§tzlich abzusichern.

Laut E-Scooter-Gesetzgebung m√ľssen E-Scooter mindestens eine Kfz-Haftpflichtversicherung besitzen. Diese deckt s√§mtliche Sch√§den ab, die ein E-Scooter-Fahrer an Dritten verursacht (sofern sie die vertraglich festgelegte Summe nicht √ľberschreiten). E-Scooter Versicherungen sind mit 25-65‚ā¨ relativ g√ľnstig. Hier findest du zum Beispiel die E-Scooter Versicherung der Bayrischen, die es bereits f√ľr 2,07‚ā¨ im Monat gib.

F√ľr den Abschluss eines Versicherungsvertrags ist die Fahrzeug‚ÄďIdentifizierungsnummer (FIN) n√∂tig.

Minderjährige können mit Einverständniserklärung der Eltern ab 16 Jahren eine E-Scooter-Versicherung abschließen.

Die Versicherungsplakette erh√§lt man von der jeweiligen Versicherungsgesellschaft ‚Äď meist per Post. Es handelt sich bei E-Scootern um einen Aufkleber mit den Ma√üen 6,5 x 5,3 Zentimeter. Das Kennzeichen muss hinten am Scooter angebracht werden. Der Versicherungsschein muss au√üerdem stets mitgef√ľhrt werden.

Die vorgeschriebene Haftpflichtversicherung sch√ľtzt nur vor den Schadenersatzanspr√ľchen Dritter (wenn man z. B. einen Unfall verschuldet). Bei Diebstahl, Besch√§digungen durch Vandalismus, Sturm, Hagel, Wildunf√§lle oder Feuer, kann eine freiwillige Teilkasko-Versicherung aushelfen.


7. E-Scooter mit Straßenzulassung im Stiftung Warentest Test

Stiftung Warentest hat erst k√ľrzlich 7 E-Scooter mit Zulassung in Deutschland getestet. Das Ergebnis: 5 mal gabs die Note Mangelhaft!

In diesem Video erfährst du, wieso. Worauf du beim E-Scooter Kauf achten musst, liest du hier: E-Scooter kaufen

YouTube-Video laden
An dieser Stelle möchten wir dir ein Video von YouTube zeigen. Zum Laden des Videos benötigen wir deine Einwilligung.
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit k√∂nnen personenbezogene Daten an Drittplattformen √ľbermittelt werden. Die Einwilligung endet mit dem Ende der Sitzung auf dieser Website.

8. Weitere Hinweise zum E-Scooter Vergleich

Unser E Scooter Vergleich soll dir die Möglichkeit geben, dich vor dem Kauf zu informieren.

Aus diesem Grund und aufgrund unterschiedlicher Umwelteinfl√ľsse (wie m√∂gliche Unterschiede in der Produktqualit√§t), k√∂nnen wir leider keine 100 prozentige Garantie auf die Allgemeing√ľltigkeit unseres Ergebnisses geben. Dennoch haben wir den Vergleich nach bestem Wissen und Gewissen aufgestellt! F√ľr Fragen, Anmerkungen, eigene Erfahrungen mit E-Scooter Modellen oder Vorschl√§ge, welche weiteren E-Scooter mit Stra√üenzulassung wir in unseren Vergleich mit aufnehmen sollten, kontaktiere uns gerne √ľber das untenstehende Kontaktformular. Hier findest du eine noch detailliertere Markt√ľbersicht zugelassener Roller.

Eine Liste aller E-Scooter mit Straßenzulassung findest du hier beim Kraftfahrtbundesamt.


Seb ist ‚Äěder Techniker‚Äú unter den Scooterianern. Als Berliner wei√ü er auf alle Fragen zum Thema E-Scooter eine Antwort, die mit ‚ÄěIck gloob‚Ķ‚Äú anf√§ngt. Neben der E-Mobilit√§t ist Seb begeisterter Radfahrer.