Wozu braucht man E-Scooter Blinker?

Für den passionierten E-Scooter Fahrer gibt es nicht schöneres, als seine täglichen Touren bei gutem Wetter mit seinem treuen Begleiter zu erledigen und sich den Wind um die Nase wehen zu lassen.

Doch spätestens, wenn es nicht mehr nur geradeaus geht, kann es schnell gefährlich werden. Auf der Straße muss selbstverständlich dem folgenden Verkehr angezeigt werden, wo es hingehen soll. Aber zum Richtungswechsel ein Handzeichen geben, bedeutet, dass man nur noch die halbe Kontrolle über das Fahrzeug hat. In dem Moment eine Bodenwelle übersehen und schon endet der Ausflug mit einer – für Scooter UND Fahrer – schmerzhaften Gesichtsbremsung.

Das muss also auch anders gehen! Die Lösung: E-Scooter Blinker. Solche Blinker werden nur von einigen wenigen Herstellern bereits direkt verbaut, weshalb man schnell über das Thema Nachrüsten nachdenken könnte.

Alles, was man über E-Scooter Blinker und eine mögliche Nachrüstung wissen sollte, erklären wir dir in diesem Artikel:

E-Scooter Blinker-Paar von WingLights

Ist das NachrĂĽsten von E-Scooter Blinkern in Deutschland erlaubt?

Die Frage mag zunächst etwas drastisch erscheinen, schließlich sollen E-Scooter Blinker den Fahrer schützen und die Fahrt für den Verkehr insgesamt sicherer machen. Allerdings ist sie absolut berechtigt:

RĂĽstet man sein Auto mit fremden Teilen nach, erlischt damit dessen Betriebserlaubnis. Ein NachrĂĽsten von E-Scooter Blinkern ist so gesehen ebenfalls ein Eingriff in den Aufbau eines Fahrzeugs, weshalb hier besondere Vorsicht geboten ist.

Hinweis: Der TÜV fordert aktuell eine Blinkerpflicht für E-Scooter mit Straßenzulassung, noch besteht diese jedoch nicht (weshalb sich die hiesigen Informationen mit Einführung einer Blinkerplicht auch grundlegend ändern können).

Erlischt der Versicherungsschutz bei nachgerĂĽsteten E-Scooter Blinkern?

Verfällt die Betriebserlaubnis des E-Scooters, so verfällt auch der Versicherungsschutz. Und hier muss man besonders aufpassen. Denn bereits bei der nachträglichen Zulassung von Rollern, die vor der offiziellen Straßenzulassung verkauft wurden, gab es einige Tücken zu berücksichtigen:

Ein Nachrüsten um die erforderlichen Bestandteile war damals eine mögliche Option, den Kauf eines neuen Rollers zu umgehen. Die Nachrüstung musste jedoch in jedem Einzelfall von den zuständigen Zulassungsstellen geprüft werden musste.

Da es keine offizielle Info zu E-Scooter Blinkern in diesem Kontext gibt, empfehle ich bei einer selbst vorgenommenen NachrĂĽstung solcher Blinker eine erneute ZulassungsprĂĽfung durchfĂĽhren zu lassen oder vor dem Umbau direkt an Hersteller und/oder Versicherung heranzutreten, um auf Nummer sicher zu gehen.

Update:

Wir haben frische Infos von einem TÜV Prüfer erhalten, der für die ABE-Abnahme zuständig ist. Dieser erklärte, dass, sofern Blinker eigenständige Stromkreise haben und man nicht am Strom des Scooters herumpfuscht, die Betriebserlaubnis nicht erlischt. Dementsprechend erlischt mit dem Nachrüsten auch nicht automatisch der Versicherungsschutz.

Dennoch: Das Gesetz schreibt vor, dass beim Anzeigen des Richtungswechsels der Arm verwendet werden muss, weshalb ein Blinken alleine nicht reicht, um im Falle eines Unfalls Versicherungsansprüche geltend machen zu können. Nichtsdestotrotz erhöhen Blinker natürlich die persönliche Sicherheit.

Erlischt die Garantie beim NachrĂĽsten von E-Scooter Blinkern?

Für den E-Scooter gewährt der Hersteller i.d.R. 1-2 Jahre Garantie ab Kaufdatum. Inwiefern sich ein Nachrüsten von E-Scooter-Blinkern und damit ein Eingriff in den Aufbau des Scooters auf die Garantie wirken, kann pauschal nicht beantwortet werden. Hier sollte unbedingt beim Hersteller direkt angefragt werden, ob und welche Regelungen es in diesem Fall gibt.

Welche Hersteller haben bereits eingebaute E-Scooter Blinker oder bieten Upgrades an?

Wer es sich rein rechtlich ganz einfach machen und den Luxus fertig verbauter E-Scooter Blinker genießen möchte, könnte sich natürlich ein entsprechend ausgestattetes Modell anlegen. Allerdings scheinen die meisten Hersteller hier in der Umsetzung noch nicht mitzugehen, denn bisher gibt es kaum einen E-Scooter, der Blinker verbaut hat.

Ein Beispiel ist der Hersteller IO HAWK, der für die Modelle Exit Cross Exklusive, Premium und Entry Line Blinker am Lenker eingeführt hat. Auch ein Upgrade für ältere Exit Cross der Generation 1.0 – 2.0 ist möglich. Allerdings verschiebt sich hier das Bestelldatum bereits seit fast einem Jahr, weshalb sich interessierte Exit Cross Besitzer oder potenzielle Käufer noch etwas gedulden und Updates abwarten müssen.

(https://iohawk-europe.com/product/io-hawk-exit-cross-upgradekit/)

Alternativ bietet z.B. auch der E-Scooter Hersteller REVOLUZZER von Rollern mit Sitz inzwischen nachträglich montierbare Blinker für seine Modelle ab Generation 2.0 an.

Vermutlich gilt es eine mögliche Einführung der Blinkerpflicht abzuwarten, bis sich mehr der Hersteller „geschlagen“ geben und selbst ihre Modelle mit E-Scooter Blinkern nachrüsten müssen.

Kann man E-Scooter Blinker im Set kaufen und selber nachrĂĽsten?

NachgerĂĽstete Scooter-Blinker im Dunkeln

Integrierte E-Scooter Blinker gibt es bisher also kaum. Aus diesem Grund denkt der verantwortungsbewusste Fahrer nun vielleicht – unter Berücksichtigung der rechtlichen Regelungen natürlich – doch darüber nach, sich einfach selber mehr Sicherheit zu verschaffen.

Ich habe mich etwas umgesehen und bin mit zwei möglichen Optionen der Nachrüstung von E-Scooter Blinkern fündig geworden:

1. Der Hersteller CYCL bietet mit seinem Produkt WingLights Blinker für Fahrradlenker an. Montieren kann man sie allerdings auch relativ fix an einem E-Scooter Lenker, vorausgesetzt, dieser ist innen hohl. Um dieses Problem zu lösen arbeitet CYCL allerdings an extra Adaptern für E-Scooter Lenker. Um zu prüfen, ob der Adapter auf den eigenen Scooter-Lenker passt, kann man sich direkt an den Hersteller wenden.

2. Eine weitere Möglichkeit wäre noch die Montage von ganz neuen Lenkern mit integrierten Blinkern. Hier ist natürlich ein wenig mehr Umbauarbeit notwendig. Da diese in der Regel ursprünglich für Fahrräder vorgesehen sind, sollte auch hier vorher die Möglichkeit des Lenkerwechsels am eigenen E-Scooter geprüft werden. Ein Beispiel für solch einen Lenker ist dieser hier.

Wie funktioniert die Montage von E-Scooter Blinkern?

Anhand der bereits vorgestellten WingLights von CYCL (im Set enthalten sind zwei Blinker + zwei Adapter) erkläre ich in einigen kurzen Schritten, wie die Montage von solchen E-Scooter Blinkern grundsätzlich funktioniert.

Wichtig: Der Lenker muss einen Hohlraum haben, um die WingLights Konstruktion ohne einen extra Adapter nutzen zu können.

  1. Ein kleines Loch in die Hülle der Lenker am äußeren Ende schneiden, um Zugang zum Hohlraum zu bekommen. Lieber klein anfangen, sodass der Adapter Halt finden kann.
  2. Den Adapter fĂĽr die Blinkerleuchten in dem Lenker fixieren und einrasten lassen.
  3. Die Blinker magnetisch an den Adapter klippen. Fertig.

Eine tolle und verständliche Schritt-für-Schritt Anleitung gibt’s vom Hersteller selbst auf YouTube:

YouTube-Video laden
An dieser Stelle möchten wir dir ein Video von YouTube zeigen. Zum Laden des Videos benötigen wir deine Einwilligung.
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Die Einwilligung endet mit dem Ende der Sitzung auf dieser Website.

Fertig montiert funktionieren die Blinker einfach durch kurzes antippen zum Ein- und Ausschalten, ohne dass die Hand den Lenker loslassen muss.

Das praktische an diesen selbst nachgerüsteten E-Scooter Blinkern ist hier außerdem, dass sie durch den Magnetismus einfach ab- und mitgenommen werden können, wenn der Scooter geparkt wird. Zudem sind sie wasser- und stoßfest.

Was muss beim Kauf von E-Scooter Blinkern berĂĽcksichtigt werden?

Im Prinzip muss gar nicht viel beim Kauf solcher nachrüstbaren E-Scooter Blinker berücksichtigt werden. Wichtig zu beachten ist einfach, wie sich bereits erklärt, dass die Blinker für einen E-Scooter geeignet sind. Möglicherweise hat der Hersteller bereits extra Adapter für E-Scooter produziert, was die Montage zusätzlich erleichtert.

Universal verwendbar ist beispielsweise dieser Blinker hier: Deeabo Blinker

Gibt es gute Alternativen fĂĽr E-Scooter Blinker?

Wem diese Nummer mit selbst nachgerüsteten E-Scooter Blinkern bisher zu heikel ist, kann trotzdem ganz einfach geholfen werden. Abhilfe leisten hier Helme und spezielle Westen oder Rucksäcke, die integrierte LED Blinker besitzen. Gesteuert wird dieses Blinker-Zubehör meist über kleine Fernbedienungen, die an den Lenker montiert werden. Das ist aber je nach Produkt immer etwas unterschiedlich.

Natürlich haben am Lenker montierte E-Scooter Blinker den Vorteil, dass man selbst direkt überprüfen kann, ob sie tatsächlich funktionieren. Das ist auch im Grunde der einzig größere Nachteil bei Helmen & Co.. Die Blinker befinden sich hier hinter dem Fahrer und er sieht selbst nicht, ob sie tatsächlich leuchten. Sollten diese dann nicht funktionieren, aber der Fahrer verlässt sich auf den angezeigten Richtungswechsel, kann das zu bösen Überraschungen führen. Ein Vorteil von Helmen bpsw. ist deren Multifunktionalität. Von deren Schutzfunktion mal abgesehen, sind viele davon super modern ausgestattet und bieten zusätzliche Funktionen wie Bluetooth zur Verbindung mit dem Smartphone.

Wer sich hierfĂĽr interessiert, kann sich gern mal meine Empfehlungen ansehen:

Blinker-Helme

  • [object Object]
  • [object Object]
  • [object Object]

Blinker-Westen und Blinker-Rucksäcke

  • [object Object]
  • [object Object]
  • [object Object]

Fazit

Der Markt für E-Scooter Blinker ist bisher nicht sonderlich groß, obwohl sie eine so viel größere Sicherheit auf den Straßen bedeuten würden. Das betrifft sowohl die Hersteller von E-Scootern in puncto Upgrade und Zubehör, aber auch kleinere Zubehör-Hersteller. Die vorgestellten Alternativen für E-Scooter Blinker in Form von Lenker-Blinkern, Helmen & Co. sind sehr gute und sinnvolle Optionen, die man sich definitiv nach eigener Vorliebe (und Risikobereitschaft) näher anschauen kann. Trotzdem möchte ich noch einmal abschließend betonen, dass ein Nachrüsten auf eigene Verantwortung erfolgt. Möglicherweise wird das Thema E-Scooter Blinker aber auch noch einmal neu aufgerollt werden, sollte tatsächlich eine Pflicht dafür eingeführt werden.

Bleiben wir gespannt und bis dahin: Eine gute und sichere Fahrt!


Seb ist „der Techniker“ unter den Scooterianern. Als Berliner weiß er auf alle Fragen zum Thema E-Scooter eine Antwort, die mit „Ick gloob…“ anfängt. Neben der E-Mobilität ist Seb begeisterter Radfahrer.