Zusammenfassung
Design
98 %
PortabilitÀt
97 %
Antrieb
98 %
Fahrwerk
93 %
Bremsen
95 %
Akku
97 %
Gesamt
97 %
E-Scooter kaufen
STREETBOOSTER One Test Titelbild

Als ich den STREETBOOSTER One das erste Mal sah, war ich begeistert. Das Design hat mir sofort gefallen und auch die Verarbeitung sah sehr gut aus.

Kurzerhand habe ich Jochen, einen der GrĂŒnder von STREETBOOSTER, kontaktiert und um ein Testmodell gebeten. Nach einem GesprĂ€ch stand dann fest, wir erhalten den STREETBOOSTER One, um einen ausfĂŒhrlichen Test zu erstellen.

Geheim blieb allerdings die Farbe unseres Testmodells. In den vergangenen zwei Wochen hat mich der STREETBOOSTER One auf meinem tĂ€glichen Weg zur Arbeit, beim regelmĂ€ĂŸigen Einkaufen und auf dem Weg ins Fitnessstudio – ja ich durfte mir anhören, dass ich auch das Fahrrad nehmen kann – begleitet.

Im Folgenden möchte ich euch zeigen, warum der erste E-Scooter von STREETBOOSTER ein hervorragendes Modell ist.

Das Unboxing meines Testmodells

Ich muss ehrlich zugeben, dass ich mich immer ĂŒber neue Produkte freue. Insbesondere das Auspacken macht mir Spaß. Und STREETBOOSTER hat bei seinem ersten E-Scooter wirklich gute Arbeit geleistet. Der E-Scooter kam in zwei verschiedenen Kartons. Beim Ă€ußeren Karton handelt es sich lediglich um einen Schutz fĂŒr den Versand. In Inneren befindet sich jedoch die richtige Verpackung die eine tolle Abbildung des grĂŒnen STREETBOOSTER One besitzt. Im ersten Moment war ich etwas aufgeregt, denn ich hatte noch nie einen grĂŒnen E-Scooter und habe mich etwas in diese Farbe verliebt.

Beim Auspacken kam dann eine kleine ErnĂŒchterung, denn mein Testmodell ist weiß. WĂ€re ich schlau gewesen, hĂ€tte ich das bereits auf dem Karton gelesen. Allerdings muss ich sagen, dass der weiße Lack ebenfalls ein richtiges Highlight ist und perfekt zum STREETBOOSTER One passt.

Im Verpackungskarton selbst befinden sich neben dem E-Scooter auch ein passendes Kettenschloss und eine Smartphonehalterung. Aus meiner Sicht sind das zwei wirklich sinnvolle und gute Extras, die einen wirklichen Mehrwert bieten. Mindestens ein E-Scooter-Schloss muss jeder Kunde kaufen, um seinen E-Scooter sinnvoll im Alltag zu verwenden.

Der anschließende Aufbau ging wirklich schnell von der Hand. Etwas verwirrt hat mich, dass ich die Kennzeichenhalterung selbst montieren musste. Allerdings geht auch das wirklich schnell und stellt keine sonderliche Herausforderung dar. Mein Testmodell kam mit rund 80 % an Ladung an. Allerdings hat mir leider noch die entsprechende Plakette gefehlt, die ich anschließend bei der Bayerischen Versicherung beantragt habe.

Mein erster Eindruck zum STREETBOOSTER One

Nachdem der E-Scooter von STREETBOOSTER vollstĂ€ndig montiert und aufgebaut war, habe ich mir die Verarbeitung etwas genauer angeschaut. Ich muss ehrlich zugeben, dass der weiße Lack wirklich edel aussieht. Auch die oktogonale Form der LenksĂ€ule sieht sehr stimmig aus und ist mir in dieser Form bei keinem anderen E-Scooter aufgefallen.

Etwas ĂŒberrascht haben mich tatsĂ€chlich die kompakten Maße vom STREETBOOSTER One. Mein SoFlow SO2, der direkt daneben stand, ist merklich grĂ¶ĂŸer und schwerer. Insgesamt wirkt die Verarbeitung sehr solide und hochwertig. Das Anschalten des STREETBOOSTER E-Scooters ist sehr einfach. Nach einem Druck auf die Power-Taste ist das Modell einsatzbereit. Ein erneuter Klick auf die Power-Taste aktiviert oder deaktiviert die Beleuchtung. Auf dem Display befinden sich eine Geschwindigkeitsanzeige, der aktuelle Ladestand und eine Rekuperationsanzeige.

Was ich ehrlich gesagt sehr gut finde, ist der Lieferumfang. Neben dem bereits erwÀhnten Kettenschloss und der Smartphonehalterung gibt es auch eine wirklich gute Bedienungsanleitung. Das mag jetzt etwas verwirrend klingen, doch eine gute Bedienungsanleitung ist mir als Kunde wichtig. Andere Hersteller packen hier nur billige BlÀtter bei und kontrollieren nicht einmal die Rechtschreibung. In diesem Fall merkt man, dass das Team von STREETBOOSTER einfach hinter dem Produkt steht.

Die technischen Details des STREETBOOSTER One im Überblick

ProduktĂŒbersicht STREETBOOSTER One
STREETBOOSTER One
AkkukapazitÀt7.5 mAh
Geschwindigkeit22 km/h
Gewicht13.5 kg
Leistung350 Watt
Lenker verstellbar
Reichweite30 km
BereifungLuft
BremseScheibenbremse & Elektrobremse
DisplayJa
SchaltungDaumengas
Abmessungen110 cm x 43 cm x 117 cm
WasserdichtigkeitSpritzwasser
Listenpreis699,00 €

Nun kommen wir zu den technischen Daten vom STREETBOOSTER One. Im Grunde haben wir hier einen hochwertigen E-Scooter, der lediglich 13,5 kg wiegt und somit perfekt fĂŒr den Einsatz in der Stadt geeignet ist. Auf meinem tĂ€glichen Weg auf die Arbeit macht mir der mobile Flitzer Spaß, bei schlechtem Wetter kann ich den Roller auch einfach mit ins BĂŒro nehmen, ohne mich dabei komplett zu verausgaben.

Was mich wirklich begeistert ist die Maximalgeschwindigkeit, denn diese liegt bei den vom Hersteller versprochenen km/h und somit im Rahmen der gesetzlichen Norm. Immerhin dĂŒrfen E-Scooter mit einer eKFV-Zulassung bis zu 10 % von den Angaben abweichen. Folglich ist die erhöhte Endgeschwindigkeit auch kein Kriterium, welches die Zulassung gefĂ€hrdet. Bei den tĂ€glichen Pendelstrecken von rund 6 km sind die zwei zusĂ€tzlichen km/h allerdings Gold wert.

ErgĂ€nzt wird der Antrieb von zwei Luftreifen, die einen guten Federungskomfort versprechen. Mit 8,5 Zoll passen die Reifen perfekt zum souverĂ€nen Auftritt des E-Scooters. Das grobe Reifenprofil trĂ€gt zudem dazu bei, dass nicht jeder spitze Stein oder jede kleine Glasscherbe zu einem platten Reifen fĂŒhrt. Auch erwĂ€hnenswert ist der gute Klappmechanismus, der einwandfrei funktioniert. Durch einen Hebel lĂ€sst sich der STREETBOOSTER One schnell und einfach zusammenklappen. Ein zusĂ€tzlicher Drehmechanismus schĂŒtzt das Modell dann vor dem Zusammenklappen wĂ€hrend der Fahrt.

Auch die echte Reichweite von 26 km ist auf den ersten Blick sehr gut. Andere Hersteller mit vergleichbaren AkkukapazitĂ€ten werben hier allerdings mit höheren Werten. Der Grund ist schnell gefunden, denn STREETBOOSTER testen seinen One unter realen Bedingungen. Das heißt, dass ein 80 kg schwerer Fahrer das Modell bei voller Geschwindigkeit bis zum Versagen getestet hat. Die Reichweite kann in AbhĂ€ngigkeit von Gewicht, Tempo und Umweltbedingungen allerdings abweichen. Schlussendlich möchte ich nochmal auf die gut dosierbare Vorderradbremse eingehen. Diese lĂ€sst sich ĂŒber einen Daumenregler sehr gut dosieren und fĂŒhrt die Energie in den Akku zurĂŒck.

Bestnoten in Sachen Design und VerarbeitungsqualitÀt

Optisch ist der STREETBOOSTER One ein Highlight in seiner Preisklasse. Eine vergleichbare QualitĂ€t kennen wir bisher nur von den Modellen der Premiumklasse. Zuletzt konnte mich der THE-URBAN #HMBRG auf eine vergleichbare Art von seiner QualitĂ€t ĂŒberzeugen.

STREETBOOSTER One E-Scooter steht am Feld
Hervorragende Verarbeitung vom STREETBOOSTER One kann ĂŒberzeugen

Im ersten Schritt finde ich es wirklich gut, dass sich das Herborner Unternehmen dazu entschieden hat, den E-Roller in drei unterschiedlichen Farben einzufĂŒhren. Besonders cool und auffĂ€llig ist das grĂŒn. Das schwarz wirkt ebenfalls edel, erinnert aber stark an zahlreiche Konkurrenzmodelle. Zum Testen haben wir den E-Scooter in der weißen AusfĂŒhrung. Nachdem ich mit einem weißen Auto in der Vergangenheit Probleme hatte war ich etwas skeptisch, doch die Lackierung und auch der Farbton gefallen mir sehr gut. Es gibt keine Lackfehler und auch der gesamte Eindruck ist ĂŒberragend. Sehr gut ist auch das Schutzblech, welches perfekt zum Design passt. Außerdem habe ich bisher kein anderes Schutzblech erlebt, welches so stabil ist.

Sehr schön finde ich auch das Lenkerdesign. Neben dem gut positionierten Daumengas befindet sich auf der linken Seite ein weiterer Griff fĂŒr die Vorderradbremse. Die Scheibenbremse lĂ€sst sich ĂŒber einen Griff betĂ€tigen und auch die Klingel ist gut erreichbar. Zudem hat der Hersteller ein gut ablesbares Display installiert. Wem die dort darstellten Angaben zu Geschwindigkeit und Akku nicht reichen, kann ĂŒber eine App weitere Informationen abrufen.

FĂŒr mich ist der STREETBOOSTER One in seiner Preisklasse die beste Wahl im Bereich QualitĂ€t und Verarbeitung. Auch bei intensiver Nutzung hat das GerĂ€t nie geklappert. Verarbeitungsfehler sind Fehlanzeige, alle SchweißnĂ€hte sauber gezogen und das gesamte Erscheinungsbild in sich ist mehr als stimmig. Abgerundet wird das positive Gesamtbild vom Staub- und Spritzwasserschutz nach IP54. Folglich stellen Spritzwasser und Staub keine Herausforderung fĂŒr den One dar.

Design
98 %

Der STREETBOOSTER One ĂŒberzeugt im Test mit hoher PortabilitĂ€t

Wer einen E-Scooter sucht, der plant meistens dessen Einsatz im Alltag. Hier konnte mich der STREETBOOSTER One in den vergangenen Wochen ĂŒberzeugen. Mit seinen 13,5 kg gehört er noch zu den leichteren Vertretern seiner Art.

Mit einer LĂ€nge von 103 cm, einer Breite von 43 cm und einer Höhe von 114 cm im ausgeklappten Zustand ist dieser E-Scooter auch nicht wirklich groß. Im zusammengeklappten Zustand reduziert sich die Höhe von 114 cm auf nur noch 42 cm. Dementsprechend lĂ€sst sich das kompakte Modell einfach in Bus und Bahn transportieren. FĂŒr einen Besuch meiner Familie habe ich den One auch in meinem Auto transportiert und hier keine Probleme gehabt.

STREETBOOSTER One Klappmechanismus
Der patentierte Klappmechanismus macht den STREETBOOSTER One zum portablen Alltagsbegleiter

In Berlin hat mir der Klappmechanismus sehr gut gefallen. Der Hersteller spricht von einem patentierten Klappmechanismus, der ein Zusammenklappen in nur 3 Sekunden ermöglicht. Den Weg zur naheliegenden U-Bahn konnte ich schnell und einfach mittels E-Scooter zurĂŒcklegen. Im Bahnhof angekommen habe ich die LenksĂ€ule entsichert und zusammengeklappt. Der Lenker lĂ€sst sich anschließend am Schutzblech fixieren. Im zusammengeklappten Zustand ist der Transport ein Kinderspiel. Die LenksĂ€ule lĂ€sst sich dank ihrer Form gut greifen und transportieren. Auch der Akku ist gut positioniert, sodass der E-Scooter sich leichter als erwartet tragen lĂ€sst. Wem dieses Gewicht trotzdem zu hoch ist, kann sich einen Tragegurt besorgen oder eine E-Scooter-Tragetasche. Insbesondere auf lĂ€ngeren Fahrten bietet sich eine solche Tasche an.

PortabilitÀt
97 %

STREETBOOSTER One ĂŒberzeugt mit kraftvollem Antrieb

FĂŒr mich ist der Antrieb das Highlight beim STREETBOOSTER One. Aus meiner Sicht lebt die gesamte ElektromobilitĂ€t von emotionalen Faktoren. Dementsprechend spielen die Beschleunigung und Höchstgeschwindigkeit tragende Rollen bei der Akzeptanz neuer MobilitĂ€tslösungen. Und an genau dieser Stelle ĂŒberzeugt mein Testmodell.

STREETBOOSTER One E-Scooter Lenker
Perfekte Anordnung von Gas und Bremse beim STREETBOOSTER One

Mit einer Nennleistung von 350 W erscheint die Leistung erstmal ĂŒberschaubar. Allerdings kann der Motor im Maximum sogar 650 W leisten und somit sehr gute Beschleunigungsergebnisse liefern. Auch mein SoFlow SO2, den ich primĂ€r wegen der Fahreigenschaften benutze, kann hier nicht mithalten. ZusĂ€tzlich fĂ€hrt der STREETBOOSTER One auch noch 22 km/h im Maximum und ĂŒberholt somit nahezu jeden anderen E-Scooter am Markt.

Um das Modell noch etwas zu fordern, habe ich natĂŒrlich unsere typischen Steigungen getestet. Am kleinen Alltagsanstieg gab es keinerlei Geschwindigkeitsreduzierungen. Der One ist einfach mit souverĂ€nen 22 km/h gefahren und hat somit den Fahrradfahrern keine Chance gelassen. Am richtigen HĂŒgel sah die Welt bereits etwas anders aus. Hier musste mein Testmodell die Geschwindigkeit auf 20 km/h reduzieren – ja, das ist die Höchstgeschwindigkeit bei anderen Modellen. Dementsprechend sind auch hier die Fahreigenschaften herausragend.

Antrieb
98 %

Testmodell ĂŒberzeugt mit sehr gutem Federungskomfort

Im Federungskomfort habe ich die Schwachstelle des STREETBOOSTERs erwartet. Das Modell verfĂŒgt ĂŒber keine separate Federung, sondern ĂŒber zwei 8,5 Zoll große Luftreifen der Marke CST. Allerdings hat bereits der #HMBRG gezeigt, dass Luftreifen ausreichen, um eine gute Federung zu bieten.

Vergleiche ich den Fahrkomfort mit den Modellen anderer Hersteller, dann ist dieser als gut einzustufen. Um ehrlich zu sein, gibt es Modelle, die etwas besser federn. Aber das ist jammern auf hohem Niveau. Immerhin gibt es normalen Straßen keine Probleme oder StĂ¶ĂŸe. Auch beim Hochfahren eines abgesenkten Bordsteins ist die ErschĂŒtterung nicht der Rede wert. Einzig auf Feldwegen oder auf Kopfsteinpflaster bemerkt man, dass es keine richtige Federung gibt. Hier schneidet beispielsweise der ePF1 etwas besser ab. Nichtsdestotrotz hat mich das nicht davon abgehalten, mit meinem STREETBOOSTER One gelegentlich ein paar Feldwege zurĂŒckzulegen.

Fahrwerk
93 %

Die Bremsen vom STREETBOOSTER One wissen zu ĂŒberzeugen

STREETBOOSTER One Sicherung
ZusÀtzliche Sicherung der LenksÀule

Ich habe bereits mehrfach erwĂ€hnt, dass ich nicht der grĂ¶ĂŸte Freund vom Daumengas bin. Folglich war ich etwas skeptisch, ob eine Daumenbremse zu mir als Nutzer passt. Hier kann ich sagen, dass mir die Bremse sehr gut gefallen hat. Sowohl Daumengas, als auch die -bremse lassen sich sehr gut erreichen. Zudem lĂ€sst sich die elektrische Vorderradbremse sehr gut dosieren.

Als Freund von E-Fahrzeugen gefĂ€llt mir zudem die Möglichkeit der BremsenergierĂŒckgewinnung. Dabei packt die Bremse sehr souverĂ€n zu und verzögert den E-Scooter bereits bei leichtem Druck merklich. NatĂŒrlich eignet sich eine solche Bremse nicht fĂŒr schnelle Bremsmanöver. Dementsprechend hat der Hersteller auch eine gute Scheibenbremse am Hinterrad verbaut. Diese wirkt nicht nur wertig, sondern ĂŒberzeugt mich auch mit guten Bremsleistungen.

Das ist allerdings kein Wunder, denn die gesamte Scheibenbremsanlage kommt von ZOOM, ein bekannter Hersteller fĂŒr Fahrradteile. Werden beide Bremsen zusammen betĂ€tigt, sind schnelle Bremsmanöver keine Herausforderung. Die elektrische Vorderradbremse eignet sich dahingegen eher fĂŒr den Stadtverkehr und das vorausschauende Fahren. Insgesamt gefĂ€llt mir die Kombination der Bremsen sowie deren Einstellung sehr gut.

Bremsen
95 %

Gute Reichweite und hohe Ladegeschwindigkeit beim Akku

Im STREETBOOSTER One befindet sich ein 7,5 Ah großer Akku. Wie STREETBOOSTER selbst angibt, ist eine Reichweite von 26 km bei einem Fahrer mit einem Gewicht von 80 kg realistisch. Ich kann diese Reichweite verifizieren, denn fĂŒr meinen tĂ€glichen Arbeitsweg von 12 km hat eine Akkuladung locker gereicht. Auch nach dem zweiten Tag hatte ich noch einen Balken ĂŒber. Bei meiner Freundin, die natĂŒrlich leichter ist, hat der Akku noch lĂ€nger gereicht. Hier dĂŒrfte eine Reichweite von 30 km realistisch sein.

Technisch bedeutet dies, dass ein komplett gekapselter Akku mitsamt eines Batteriemanagementsystems zum Einsatz kam. So ist der Akku auch vor ErschĂŒtterungen sowie Feuchtigkeit geschĂŒtzt. Das Batteriemanagementsystem ermöglicht eine sehr gute Ladezeit und schont den Akku vor ĂŒbermĂ€ĂŸigem Verschleiß. Dementsprechend lĂ€dt der Akku von 0 bis 80 % in nur 2 Stunden.

FĂŒr die restlichen 20 % fallen weitere 3 Stunden Ladezeit an. Auf den ersten Blick mag dieses Verhalten etwas verwundern, doch in der Praxis ist das ein sehr gutes Verhalten. Durch das intelligente Batteriemanagement werden alle Zellen gleichmĂ€ĂŸig geladen und bleiben lange in einem sehr guten Zustand. ZusĂ€tzlich hat der Hersteller Funktionen integriert die Zellverbindungsfehler, Überlasterkennung oder eine Kurzschlussschaltung erkennen.

Ich persönlich bin ein Fan von E-Scootern mit einem wechselbaren Akku. Bis vor wenigen Jahren habe ich im fĂŒnften Stock eines Altbaus gewohnt. Hier wĂ€re es natĂŒrlich besser, wenn man seinen E-Scooter nicht mit in die Wohnung tragen muss. Inzwischen hat sich diese Situation wieder entspannt. Nichtsdestotrotz wĂ€re ein wechselbarer Akku eine sinnvolle Erweiterung, die das Gesamtpaket noch weiter abrundet.

Akku
97 %

STREETBOOSTER lebt den Servicegedanken

Nun kommen wir zu einem Punkt der mich und auch Max wirklich begeistert. Das Servicekonzept von STREETBOOSTER. Viele Hersteller setzen auf einen reinen Onlinevertrieb und sorgen somit fĂŒr gĂŒnstige Kaufpreise. Doch spĂ€testens der erste Defekt zeigt die Grenzen dieses Ansatzes auf.

Nicht selten kostet ein Ersatzschutzblech bis zu 40 Euro. STREETBOOSTER geht hier einen anderen Weg und kooperiert mit etablierten FahrradhĂ€ndlern. Diese sollen als Anlaufstelle fĂŒr die Kunden fungieren und ein breites Servicenetz bieten. Das bedeutet, dass man bei einem Defekt einfach zu einem kooperierenden FahrradhĂ€ndler gehen und die Reparatur dort ausfĂŒhren lassen kann.

Laut STREETBOOSTER sind alle Ersatzteile auf Lager und werden, insofern die Bestellungen bis 15 Uhr eingehen, noch taggleich verschickt. Ich finde das super, denn mit meinem SoFlow SO2 habe ich insbesondere beim Service eher durchwachsene Erfahrungen gemacht. Zudem hat das STREETBOOSTER zu verstehen gegeben, dass sĂ€mtliche Ersatzteile mindestens ĂŒber die kommenden sieben Jahre zur VerfĂŒgung stehen. Einen vergleichbaren Service wĂŒnschen wir uns ebenfalls von anderen Herstellern.

Übersichtliche App rundet das Angebot ab

Schlussendlich möchte ich noch einige Worte zu der offiziellen STREETBOOSTER App verlieren. Diese gibt es sowohl fĂŒr Android, als auch fĂŒr iOS und lĂ€sst sich einfach im entsprechenden App-Store herunterladen.

Nach der Verbindung mit dem E-Scooter lassen sich in der App alle Fahrdaten, etwa die aktuelle Geschwindigkeit und der Ladestand detailliert einsehen. Zusammen mit der mitgelieferten Smartphone-Halterung ist das eine perfekte ErgĂ€nzung zum Scooter. Besonders gut ist die Möglichkeit, den E-Scooter mit einem Passwort zu sperren und somit dafĂŒr zu sorgen, dass fremde keinen Zugriff erhalten. ZusĂ€tzlich lĂ€sst sich in der App eine Wegfahrsperre aktivieren. Diese blockiert das Vorderrad und verhindert, dass andere Nutzer den E-Scooter einfach wegschieben.

Ebenfalls sinnvoll ist die Anzeige des nĂ€chsten Service. NatĂŒrlich benötigt auch ein E-Scooter regelmĂ€ĂŸige Pflege, sodass die Anzeige eine sinnvolle UnterstĂŒtzung im Alltag darstellt. Ich selbst freue mich ĂŒber die Möglichkeit, meine aktuelle Strecke in der App einzusehen. So habe ich neben meiner aktuellen Fahrtstrecke auch eine Anzeige der bisherigen Gesamtstrecke. Insgesamt finde ich die App gelungen und eine sinnvolle ErgĂ€nzung zum E-Scooter. Allerdings nutze ich die App nicht in der Smartphone-Halterung und nur, wenn der E-Scooter steht.

Screenshot der Höchstgeschwindigkeit in der App
Anzeige der Fahrtgeschwindigkeit in der App

STREETBOOSTER One Test – Mein Fazit zum Premium-E-Scooter

Ich habe erwartet, dass der STREETBOOSTER One ein toller E-Scooter ist. Allerdings habe ich nicht damit gerechnet, dass das erste E-Scooter-Modell des recht jungen Unternehmens mich so vom Hocker haut. In Sachen Verarbeitung und Antrieb kenne ich aus dem Stehgreif keine Modelle, die besser abschneiden. ZusĂ€tzlich bietet der STREETBOOSTER One ein sehr gutes FahrgefĂŒhl, lediglich bei schlechten WegverhĂ€ltnissen sind andere Modelle besser.

Allerdings mĂŒssen wir hier auch ehrlich sein und sagen, dass ein E-Scooter immer ein Kompromiss ist. Es gibt keinen Alleskönner mit einem Gewicht, einer sehr hohen Reichweite und einer perfekten Federung. Das Team von STREETBOOSTER hat aus unserer Sicht einen perfekten Markt fĂŒr das Modell gefunden und den Weg dorthin souverĂ€n verfolgt. FĂŒr mich ist der STREETBOOSTER One das perfekte Modell fĂŒr den urbanen Einsatz. Andere Modelle wie der Segway Ninebot Max G30D bieten zwar eine höhere Reichweite, doch können in Sachen Verarbeitung, Gewicht und Fahrspaß nicht ansatzweise mithalten.

Testergebnis
97%
April 2022

Streetboster One Gutschein: Mit 35€ Rabatt kaufen

Zusammen mit STREETBOOSTER haben wir fĂŒr unsere Leser einen exklusiven Deal ausgehandelt. Wer den Gutscheincode „svSTB“ verwendet, erhĂ€lt einen exklusiven Nachlass ĂŒber 35 Euro. Somit kostet der STREETBOOSTER One nur noch 740,00 Euro – ein unschlagbarer Preis fĂŒr einen so hochwertigen E-Scooter.

STREETBOOSTER One Gutschein
35€ auf den STREETBOOSTER One Testsieger sparen
Gutschein "svSTB" einlösen

Im Folgenden zeigen wir dir, wie die Einlösung des Gutscheins funktioniert.

Schritt 1: Seite von Streetbooster.de besuchen

Streetbooster Landingpage

Schritt 2: Neuen STREETBOOSTER One aussuchen und in den Warenkorb legen

STREETBOOSTER Homepage

Schritt 3: Warenkorb bearbeiten und Gutscheincode „svSTB“ eingeben

STREETBOOSTER Warenkorb mit aktivem Gutschein

Schritt 4: Bestellung abschließen

Bestellung abschließen

Seb ist „der Techniker“ unter den Scooterianern. Als Berliner weiß er auf alle Fragen zum Thema E-Scooter eine Antwort, die mit „Ick gloob
“ anfĂ€ngt. Neben der E-MobilitĂ€t ist Seb begeisterter Radfahrer.