Warum E-Scooter mit hoher Zuladung (ab 120 Kilogramm)?

Wenn es darum geht, einen E-Scooter zu kaufen, sind Eigenschaften wie die maximale Geschwindigkeit und vor allem die Reichweite essenzielle Kriterien.

Oftmals übersehen wir dabei allerdings den Aspekt der maximalen Zuladung eines E-Scooters. Die meisten E-Scooter sind auf eine maximale Geschwindigkeit von 20 Km/h ausgelegt, allerdings bezieht sich diese Angabe stets auf die maximale Tragkraft von oftmals maximal 100 Kilogramm.

In unseren E-Scooter-Tests haben wir allerdings die Erfahrung gemacht, dass die meisten E-Scooter ab rund 90 Kilogramm Schwierigkeiten haben, die angegebenen Werte auch wirklich zu erreichen. Auch wenn dies von weiteren Faktoren wie dem Steigungswinkel des Bodens abhängig ist, zeigt sich, dass die Leistung des E-Scooters mit zunehmender Tragelast nachlässt.

Daher empfehlen wir in der Regel eher E-Scooter mit einer hohen Zuladung von über 100 Kilogramm, die die meisten Hersteller im Normalfall unterstützen. Des Weiteren zeigt eine Statistik von Statista, dass 2014 rund 10 Prozent der Menschen in Deutschland über 100 Kilogramm auf die Waage bringen. In diesem Fall ist es ohnehin unabdingbar, auf einen E-Scooter zu setzen, der eine höhere Traglast als 100 Kilogramm anbietet.

Nicht zu vergessen ist natürlich auch, dass wir unseren E-Scooter gerne auch nutzen wollen, um etwa unseren Einkauf zu transportieren. Ein Performance-Verlust ist hierbei allerdings immer sehr schade. Daher ist ein E-Scooter mit einer Traglast von mindestens 120 Kilogramm mit Straßenzulassung auch hilfreich, wenn man selbst nur 80 Kilogramm wiegt.

Welche E-Scooter haben die höchste Traglast?

In unserem obigen Vergleich beläuft sich die maximale Zuladung aller E-Scooter auf 120 Kilogramm. Das beste Modell ist in unseren Augen hierbei aktuell der SXT Max eKFV Scooter. Allerdings haben wir in unseren Test festgestellt, dass von den Herstellern vor allem auch SoFlow überzeugen kann, wenn es um E-Scooter mit 120 Kg Zuladung geht.

Deutlich höher ist die maximale Traglast übrigens bei E-Scootern mit Sitz. Modelle von eFlux sind beispielsweise für rund 400 Kilogramm Traglast ausgelegt, allerdings handelt es sich hierbei auch um Fahrzeuge, die Du ohne Führerschein nicht fahren darfst.


Burak sieht in der grünen Mobilität mehr als nur einen einfachen Hype. Stattdessen glaubt er an eine Zukunft mit zahlreichen Fortbewegungsmitteln, die deutlich klimaneutraler für lange Strecken ausgelegt sind als das klassische Auto.